City travel

Moderne Moscheen: DITIB Zentralmoschee Köln

DITIB Zentralmoschee Köln - Diyanet Islam Titelbild

Eines der neuesten und modernsten Moscheen in Europa. Die DITIB Zentralmoschee in Köln ist für viele Besucher ein wahres Erlebnis. Ein Beitrag mit Impressionen zur Moschee hier.

[Werbung]

Die Zentralmoschee in Köln von DITIB

Die DITIB bekam die Grundsteinlegung im November 2009 und wurde das erste Mal im Jahre 2017 am 9. Juni genutzt. Die Zentralmoschee befindet sich in Köln-Ehrenfeld.

Die Architekten waren Gottfried und Paul Böhm, die sich entschieden, der Moschee zwei Minarette mit einer Höhe von 55 Metern zu geben. Der Kuppeldurchmesser beträgt 25 Meter, während die Gesamtkapazität bei 1200 Personen liegt. Die Baukosten lagen um die 30 Millionen Euro. Die DITIB Zentralmoschee Köln dient der Türkisch-Islamischen Union und über die Baugestaltung und Höhe der Minarette gab es etliche Meinungsverschiedenheiten. Die Einweihung fand durch den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan und dem DITIB-Präsidenten Ali Erbaş statt.

DITIB Zentralmoschee Köln - Gebäude

DITIB Zentralmoschee Köln – Gebäude

 

Hintergrund des Baus der Zentralmoschee

Am Tag der Grundsteinlegung im November 2009 trafen sich 2000 Leute, sowie auch der Architekt Paul Böhm, der türkische Staatsminister Faruk Çelik und der Integrationsbeauftragte der Landesregierung Thomas Kufen. Nachdem die Festrede beendet war, wurden die Grundsteine gelegt. Die Kuppel und die hohen Minaretten wurden im Februar 2011 fertiggestellt. Die Bauherrin stellte jedoch um die 2500 Mängel beim Bau der Moschee fest. Der Architekt Böhm stritt dies jedoch ab und warf ihr Diskreditierung vor und eine sehr traditionalistische Haltung zu vertreten.




Die Eröffnung der DITIB Zentralmoschee in Köln

Die eigentliche Eröffnung war für 2012 geplant, musste jedoch wegen Baumängeln um paar Jahre verschoben werden. Oktober 2015 wurde die Kuppel eingerüstet, um sie gegen Feuchtigkeit zu schützen. Am 9. Juni 2017 wurde in Zeiten des heiligen Monats Ramadan (Du fragst dich, was der Ramadan ist? Dann schau hier rein: Was ist der Ramadan?) ist der Kuppelsaal, also der Gebetsraum, zum ersten Mal genutzt, sodass die erstmalige Eröffnung für im Juni 2017 war. Die offizielle Eröffnung fand dann aber erst am 29. September 2018 statt.

Gebetsraum & Design der DITIB Zentralmoschee Köln

Gebetsraum & Design der DITIB Zentralmoschee Köln

 

emvoyoe auf Social-Media

Um in Zukunft weitere Beiträge mit Tipps & Empfehlungen zu erhalten:
Folge mir auf Instagram @emvoyoe oder klicke auf Gefällt mir bei meine Facebook Seite @emvoyoe




Was ist die DITIB?

DITIB heißt im türkischen ausgeschrieben Diyanet İşleri Türk İslam Birliği, ins deutsche übersetzt Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion, und handelt hier um ein Gemeindezentrum, das viele Bildungs-, Sport-, und Kulturangebote hat, aber hauptsächlich für die Praktizierung des Islams genutzt wird.

Die Zentralmoschee legt großen Wert auf die Senioren-, Jugend-, und Integrationsarbeit. Nicht nur Menschen mit türkischstämmige Migrationshintergrund kommen hierher, sondern alle möglichen Nationalitäten und Glaubensgruppen. 16 Landesverbände, wie auch über 900 Ortsgemeinden unterstützen die Zentralmoschee. Die Leute engagieren sich viel im sozialen Bereich. Der Islam ist eine friedliche Religion, die keine Gewalt toleriert und Andersgläubige akzeptiert. Das Ziel hier verfolgt mit Hilfe der Religion, Fehlentwicklungen und Gewalt entgegen zu wirken. Diese Punkte gelten aber nicht nur für Männer, sondern auch für die Frauen.

Halbmond Deckendesign der DITIB Zentralmoschee Köln

Halbmond Deckendesign der DITIB Zentralmoschee Köln

 

Die Pilgerfahrt – Hadsch und weitere Dienstleistungen über die DITIB

Die Dienstleistungen sind nicht alle auf die Religion bezogen, sondern können auch bildungsorientiert, sportlich, kulturell, wie auch sozial sein. Schüler, die Studienbeihilfen brauchen, können hier Hilfe finden. Man kann hier jederzeit spenden und sich informieren, wo die Spenden tatsächlich hinkommen. Die vorgeschriebene rituelle Pilgerfahrt nach Mekka kann hier vor Ort organisiert werden. Dazu erhält man Informationsvorträge und wird aufgeklärt, wie man sich während der Pilgerfahrt zu verhalten hat und was man noch für Vorbereitung treffen muss.

 


Dieser Blogpost wurde nicht von der DITIB oder jeglichen anderen Organisationen gesponsert.

You Might Also Like

    Translate it to »