fbpx


Body & Care Food & Drinks lifestyle Time & Money travel

Business Class with Turkish Airlines & CIP Business Lounge Istanbul

Blogpost über meinen Flug von München nach San Francisco in der Business Class mit Turkish Airlines und die CIP Business Lounge am Flughafen Istanbul-Atatürk.


Blogpost about my flight from Munich to San Francisco in Business Class with Turkish Airlines and the CIP business Lounge at Istanbul-Ataturk Airport.

[Anzeige/Ad]

Wie ist die Business Class von Turkish Airlines? Meine Erfahrung vom Flug nach San Francisco mit Zwischenstopp in Istanbul und der CIP Business Lounge am Flughafen Atatürk.
Viele kennen wohl diese Frage, wie ist eigentlich dieses Gefühl mal in der Business Class zu fliegen? Wie ist der Service und worin unterscheidet er sich?
Jedoch möchte ich mich vorher noch bei Turkish Airlines und dem Team bedanken, dass mir die Upgrade Option ermöglicht wurde.


How is the Business Class of Turkish Airlines? My experience of the flight to San Francisco with stopover in Istanbul and the CIP business Lounge at Ataturk Airport.
Many probably know this question, how is this feeling to fly Business Class? How is the service and what is the difference?
First of all I would like to thank Turkish Airlines and the team for giving me the upgrade option.

Breakfast Munich – Istanbul

Flug München – Istanbul:

Da sich das Hauptdrehkreuz der Turkish Airlines in Istanbul befindet, wird jede Destination mit einem Zwischenstopp in Istanbul angeflogen. Somit hat meine Reise mit dem Kurzstreckenflug von München nach Istanbul gestartet. Die Mitgliedschaft der Turkish Airlines in der Star Alliance hat mitunter den Vorteil, dass Business Class Passagiere, abgesehen von der eigenen Turkish Airlines Lounge, auch alle anderen Lounges der Star Alliance nutzen können. Somit durfte ich am Münchner Flughafen in die Atlantis-Lounge eintreten um vor meinem Flug um 7 Uhr noch gemütlich einen Kaffee zu genießen.

Stressen brauchte ich mich nicht, da man als Business Passagier ein Priority-Boarding bekommt und ohne lange Warteschlangen durch das Check-In und die Security kommt. Beim Eintreten in den neuen Airbus A321-231 wurde ich freundlich vom Kabinenteam begrüßt und zu meinem Sitzplatz geführt. Die Sitze sind sehr breit und sehr bequem. Zur Begrüßung an Board gab es einen frisch gepressten Orangensaft oder verschiedene Limonaden zur Auswahl. Das Essen und das Heißgetränk wurde mit Porzellan serviert. Wie auf dem Bild zu sehen, war das Frühstück sehr reichhaltig, unter anderem mit türkischen Kultspeisen wie Schafskäse, Simit und einem Cay (türkischer Schwarztee). Nach einem 2,5 stündigen angenehmen Flug sind wir dann in Istanbul gelandet. Angekommen in Istanbul musste ich mich um mein Gepäck nicht kümmern, da dies automatisch zum anderen Flieger weiter transportiert wird.


Flight Munich – Istanbul:

As the Turkish Airlines main hub is located in Istanbul, every destination has a stopover in Istanbul. So my trip started with the short flight from Munich to Istanbul. The Star Alliance membership of Turkish Airlines has the advantage that business class passengers, can also use all the other Star Alliance lounges, apart from their own Turkish Airlines lounge. So I was allowed to enter the Atlantis Lounge at Munich Airport to enjoy a coffee before my flight at 7 am.

I didn’t need to stress, because as a business passenger you get priority boarding and don’t have to wait at  long queues through check-in and security. When entering the new Airbus A321-231, I was greeted nicely by the cabin crew and led to my seat. The seats are very wide and very comfortable. There was a fresh squeezed orange juice or various lemonades to choose as a welcome drink on board. The food and the hot drink were served with porcelain. As seen in the picture, the breakfast was very rich, including Turkish cult dishes such as sheep’s cheese, simit and a cay (Turkish tea). We landed in Istanbul after a 2.5-hour comfortable flight. Arrived in Istanbul I didn’t have to worry about my luggage, as this is transported automatically to the other plane.

CIP Business Lounge Istanbul-Ataturk

 

CIP Business Lounge Istanbul:

Ich hatte eine Wartezeit von knapp anderthalb Stunden zwischen Ankunft und Abreise. Die Zeit nutzte ich um mir die CIP Business Lounge anzuschauen. Hier kann man es sich so richtig gut gehen lassen. Es ist quasi wie ein 5* Hotel. Leckeres Essen, verschiedene Getränke, Nachtisch, private Zimmer, Duschen, ein Masseur und ein reichhaltiges Entertainment Programm wie z.B. Kino, Golf, Billiard, Leseecke, Bibliothek etc.

Dank free Wi-Fi konnte ich euch Impressionen von der Lounge und meiner Auswahl an Speisen direkt mitteilen. Um rechtzeitig zum Gate zu gehen sind Bildschirme mit den Flugdaten aufgehängt. Bei mir war es dann endlich auch soweit für meinen Flug nach San Francisco.


CIP Business Lounge Istanbul:

I had to wait for an hour and a half between arrival and departure. I used the time to look at the CIP Business Lounge. It’s almost like a 5 * hotel. Delicious food, various drinks, desserts, private rooms, showers, a massager and a rich entertainment programme such as cinema, golf, billiards, reading corner, library etc.

Thanks to free Wi-Fi I was able to give you some impressions of the lounge and my selection of dishes directly. To go to the gate in time, there are screens with the flight information. For me it was time to leave to lounge for my flight to San Francisco.

 

Ready for Take-Off

BOEING 777-300ER

 

Flug Istanbul – San Francisco:

1A – Das war mein Sitzplatz auf meinem Langstreckenflug von Istanbul nach San Francisco. 1. Reihe, Links am Fenster. Ich war erstaunt wie viel Platz pro Sitz in der Business Class angeboten wird. Die Boeing 777-300ER hat insgesamt 49 Sitzplätze in der Business Class und 300 Sitze in der Economy.

Am Sitzplatz war eine Decke und ein Beutel. Nachdem verstauen meines Handgepäcks, habe ich es mir bequem gemacht indem ich meine Schuhe gegen die Pantoffeln aus dem Schuhbeutel ausgetauscht habe. Die Schuhe konnte ich dann im Fach vor mir verstauen. Außerdem gab es eine kleine Lederreisetasche von FURLA welche exklusiv für die Turkish Airlines hergestellt wurde. In der Tasche waren Schlafmaske und Pflegeprodukte, unter anderem von INSTITUT KARITÉ PARIS, enthalten. Während dem Flug war Live-TV und W-Lan vorhanden.

Die Hostessen verteilten das Menü für den Flug. Kurz nach Flugbeginn, sowie vor Landung gibt es jeweils ein 3-Gänge Menü mit verschiedenen warmen und kalten Getränken. Zwischendurch gibt es noch leckere Snacks. Zudem gibt es noch das Angebot an gesunden Tees, wie zum Beispiel der Energie-Tee bestehend aus grünem Tee, Mate und Ingwer, welche auch zu dem Motto der Turkish Airlines „Fly Good – Feel Good“ eingeordnet werden. 


Flight Istanbul – San Francisco:

1A – that was my seat for my long flight from Istanbul to San Francisco. First row, left sided at the window. I was amazed how much space is offered per seat in business class. The Boeing 777-300ER has a total of 49 seats in the business class and 300 seats in the economy.

At my seat there was a blanket and a bag. After stowing my hand luggage, I made myself comfortable by changing my shoes for the slippers which where in the shoe bag. I stow my shoes in the tray in front of me. I also get a small FURLA leather travel bag which was exclusively designed for Turkish Airlines. In the bag were a sleeping mask and some care products, also from INSTITUT KARITÉ PARIS. During the flight live TV and Wi-Fi were also available.

Shortly after the start of the flight, as well before landing, there is a 3-course menu with various hot and cold drinks. In between there are still tasty snacks. There is also a selection of healthy teas, such as the energy tea made of green tea, mate and ginger, which are also classified as the motto of the Turkish Airlines „Fly Good – Feel Good“.

Multimedia & Unterhaltung

Kommen wir zum Bordunterhaltungssystem: Das Angebot an alten und neuen Filmen, ist so groß gewesen, dass ich lange Überlegen musste was ich anschaue. Ich entschied mich für Gatsby und der neue Spider-Man. Um schon etwas in Stimmung für meine Reise zu kommen, habe ich mir die Playlists der Musikbibliothek angeschaut. Es gibt Städte-Playlists. Meine Auswahl war dann natürlich Los Angeles, da dies auch ein Ziel war, welches ich während meiner Westküsten Tour anfahren werde.
Die Exklusivität der Business Class merkte ich auch an den Kopfhörern die ich zu Flugbeginn bekam. Die Kopfhörer von DENON waren speziell für die Flugzeuge der Turkish Airlines hergestellt, dies war auch am Stecker zu erkennen, welche sich zu einem normalen 3,5mm Kopfhörer Stecker unterscheidet. Der große Pluspunkt der Kopfhörer war die sogenannte Noice-Cancelling Funktion. Manche von euch kennen diese Funktion wahrscheinlich schon, sobald ich sie aufgesetzt hatte, habe ich nichts mehr vom Flug bzw. meiner Umgebung gehört. So konnte ich Film und Musik mit bester Soundqualität genießen.

Internet

Während des Flugs habe ich natürlich auch die Gelegenheit genutzt den Internet Zugang zu testen. Dazu muss ich sagen, ich finde es ist schon echt der Wahnsinn wie weit wir mit der Technik mittlerweile sind und über den Wolken Zugriff ins Netz haben. Der Zugang ist für Business Class Gäste kostenlos, in der Economy-Class gibt es unterschiedliche Zeitpakete, 24 Stunden kosten 19$. Die Geschwindigkeit war nicht vergleichbar mit einer Leitung wie manch andere es gewöhnt sind, jedoch hat es für mich gereicht um Videos in meine Instagram Story zu posten. Viele haben mich dann auch gefragt ob ich denn schon in San Francisco angekommen sei oder ob ich noch über den Wolken bin.


Mutlimedia & Entertainment

Lets talk about the inflight-entertainment system: The range of old and new films was a lot, that I had to think about what I was going to watch. I chose Gatsby and the new Spider-Man. To get something in mood for my trip, I had a look at the music library and playlists. There are playlists for each cities. My selection was, of course, Los Angeles, as this was also a destination I’m going to drive.
I also noticed the exclusivity of business class at the headphones I got at the beginning of the flight. Those were from DENON which were exclusively made for the planes of Turkish Airlines. This was also to be seen on the plug, which is different to a normal 3.5 mm headphone plug. The great advantage of the headphones was the Noice-Cancelling function. Some of you probably already know this function, when I wear the headphones I haven’t heard anything from the flight or my surroundings. So I was able to enjoy the movie with the best sound quality.

Internet

I also took the opportunity to test the Internet access during the flight. I also need to say that I think it’s really madness how far we are with technology and that we have access to the net above the clouds. The access is free for business class guests, in economy class there are different time packages, 24 hours cost $19. The speed was not comparable to normal speeds like some of you used to, but it was enough for me to post videos on my Instagram story. Many have also asked me if I’ve already arrived in San Francisco or if I’m still above the clouds.

Bordspeisen

Ich liebe das Essen bei Turkish Airlines. Bei der Vorspeise habe ich mich für türkische Meze (Häppchen) und einen kleinen Salat entschieden. Dazu wurde mir ein warmes Simit mit Butter, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Oregano serviert. Sehr toll fand ich das elektrische Kerzenlicht mit der Aufschrift: „candlelight dinner high above the clouds“. Beim Hauptgang tat ich mich bei der Entscheidung sehr schwer zwischen Pasta, Fisch und Steak. Der „Flying Chef“, also ein Koch der mitfliegt und das Essen im Flieger zubereitet, hatte mich nach meiner Wahl gefragt gehabt. Ich habe mich dann letztendlich für Rigatoni mit Auberginen entschieden. Zu guter Letzt gab es noch die Desserts. Ein Wagen voller Köstlichkeiten. Bei der Auswahl konnte ich mich wieder nicht so einfach entscheiden, was ich denn genießen soll, so wurde es dann ein heißes Himbeeren-Schokoladen Soufflé, Mango – Passionsfrucht Mousse und ein frischer Obstsalat. Das alles war echt sehr lecker – vor allem bekomme ich von einem guten Soufflé nie genug…

Schlafenszeit & Landung

Nach dem sehr guten Essen kam auch so langsam die Müdigkeit. Die Hostess hat mich gefragt ob ich meinen Sitz in ein 188cm langes Bett umstellen möchte und hat mir dann im Anschluss eine Schlafdecke und ein Kissen gegeben. Die restliche Flugzeit betrug um die neun Stunden. Zwei Stunden vor dem Landeanflug wurde ich dann mit dem Wake Up Licht und einer sanften Musik geweckt. So gut habe ich in einem Flugzeug noch nie geschlafen. Im Anschluss gab es das 3-Gänge Menü vor dem Landeanflug. Mit voller Energie und gut erholt war ich in San Francisco angekommen und bereit für meine Westküsten Reise.


Boardmeals

I love the meals at Turkish Airlines. As appetizer I chose Turkish Meze and a small salad. It was served  with a warm simit, butter, olive oil, salt, pepper and oregano. The electric candle light with the inscription: „candlelight dinner high above the clouds“ was so adorable. For the main, it was very difficult to decide between pasta, fish and steak. The „Flying Chef„, a cook who flies with and prepares the food on the plane, had asked me about my choice. I finally decided and choose Rigatoni with eggplant. Last but not least, there were the desserts. A car full of delicacies. For the selection I couldn’t decide again so easily, which should I enjoy. So it became a hot raspberry chocolate soufflé, mango – passion fruit mousse and a fresh fruit salad. All this was really delicious – especially I never get enough of a good soufflé…

Sleeptime & Landing

After the very good food, I get sleepy. The hostess asked me if I would like to turn my seat into a 188cm long bed and then gave me a sleeping blanket and a pillow. The remaining flight time was about nine hours. Two hours before landing, I got wake up with the wake up light and a soft music. I’ve never slept that well in a plane. In addition I get the 3-course before landing meals. I arrived in San Francisco with full energy and very well rested and was ready for my West Coast road trip.


View from the Sky to San Francisco

 

Und zu guter Letzt: Ich liebe den Youtube bzw. Instagram Kanal von Turkish Airlines und freue mich jedesmal über neue Postings. Bei Fragen könnt ihr mich gerne per e-Mail kontaktieren. Zum Abschluss ein aktuelles Video aus dem Youtube Kanal.

Danke für eure Zeit – Euer Emre


And last but not least: I love the YouTube or Instagram channel from Turkish Airlines and I am always happy about new posts. If you have any questions, please feel free to contact me by e-mail. Finally, a recent video from the YouTube channel.

Thank you for your time – your Emre


Dieser Blogpost ist in Kooperation mit der Turkish Airlines entstanden.

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Konstantin
    14. Dezember 2017 at 18:24

    Die Lounge von Turkish Airlines sieht sehr schön aus. Ich hoffe ich werde die auch bald mal zu Gesicht bekommen :). Danke für die tollen Impressionen aus dem Business Class Flug!

  • Reply
    Selin
    14. Dezember 2017 at 23:05

    Super Beitrag! Sieht alles sehr schön aus,
    vorallem das Essen 😛
    Sei dir gegönnt 🙂

  • Reply
    Liebe was ist
    15. Dezember 2017 at 9:24

    ein super Erfahrungsbericht! ich finde ja, am Essen lässt sich eine Airline immer sehr gut beurteilen und das schaut hier nicht schlecht aus 🙂
    bin selber aber noch nie mit Turkish airlines geflogen.

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Reply
    Christine
    15. Dezember 2017 at 10:38

    Ich habe trotz meiner Liebe zum Reisen leider so mein Problem mit dem Fliegen und kann daher Flüge immer nie richtig genießen… Egal wie komfortable der wäre, ich habe da manchmal schwer zu kämpfen. 😉

    Leider ist das mit dem ISO Wert von Polaroidfilmen generell so ein Thema; der ist immer relativ niedrig. Von dem her weiß ich mittlerweile modernere Kameras, bei denen man die Belichtungszeit genauer einstellen kann, durchaus zu schätzen. 😉

  • Reply
    Jana Kalea
    15. Dezember 2017 at 15:50

    Wie cool. So ein Flug in der Business Class ist wirklich was ganz besonderes. Da will man gar nicht mehr zurück in die „Holzklasse“.

    Steht dir echt super gut. Schöne Kombi. Hab ein tolles Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jana
    http://www.comfort-zone.net

  • Reply
    Andrea
    15. Dezember 2017 at 16:38

    Das klingt ja mega toll! Ich will auch!!

  • Reply
    Airline Spotter
    26. Dezember 2017 at 4:05

    Very nice man! Loved the format! Very nice pictures too!

  • Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.