lifestyle Time & Money

5 easy steps to become more productive | 5 einfache Schritte die deine Produktivität verbessern

Bei der Arbeit zu spät ankommen, lange Pausen und füher nach Hause gehen, sind üblich um durch den Arbeitstag mit Leichtigkeit durch zu kommen aber auch der beste Weg, um gefeuert zu werden. In diesem Post möchte ich dir fünf einfache Schritte zeigen, die deine Produktivität verbessern.

Wie man eine produktivere Person in 5 einfachen Schritten wird

Das Finden der richtigen Menge an Inspiration und Motivation könnte härter sein, als gedacht, aber es gibt mehrere Möglichkeiten, um sicherzustellen, den richtigen Eindruck auf den Arbeitgeber zu bringen und ein Spiel-Tag nach und nach zu machen. Auch Du musst versuchen, einen Weg zu finden, um  sowohl im Büro aber auch zu Hause produktiver zu sein, sind hier fünf einfache Schritte, die Dir helfen könnten, das zu erreichen.

 

1. Setze bestimmte Ziele

Aufwachen ohne Ziele und nur den Tag einfach zu überstehen ohne etwas zu tun, dass führt absolut zu nichts außer verschwenden Ihrer kostbaren Zeit. Deshalb müssen Sie bestimmte Ziele setzen, die Sie versuchen zu erreichen und um darauf hinzu arbeiten, dass sie wahr werden. Denken Sie daran, dass Sie realistisch bleiben müssen und Ihre Grenzen kennen, anstatt zu phantasieren, dass Sie alles auf einmal machen können. Also machen Sie einen Plan, entscheiden Sie was Sie heute tun werden und am besten so schnell wie möglich anfangen.

2. Verlasse Dich auf Dich selbst

Außer Dir kann keiner deinen Job machen, um deine Familie kümmern oder die Rechnungen bezahlen, weshalb es absolut keinen Grund gibt, auch nur zu denken, dass jemand kommen könnte um dich zu retten. Wenn du nicht tust, was du sollst, wirst du scheitern und eine Menge persönliche, professionelle und emotionale Probleme haben. Selbständigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg im Geschäft und man sollte lernen, wie man sich mehr auf sich selbst verlassen kann, anstatt Ausreden in allen anderen um dich herum zu finden.

3. Akzeptiere deine Fehler

Der Moment an dem Du merkst, dass Du nicht ein super Mensch bist – es sei denn, Du bist Clark Kent – wird dein Leben so viel besser werden. Das Pushen von Dir geht natürlich in Ordnung und bringt viele positive Ergebnisse auf langer Sicht mit sich, aber setzen wir uns unter zu viel Druck kann das kontraproduktiv sein und dass Stresst uns mehr als es notwendig ist. Du musst erkennen, dass Du nur ein Mensch bist und dass deine Produktivität auf eine Reihe von Dingen beruht, so lockere dich etwas auf und nimm es mit Gelassenheit.

4. Lass Dich inspirieren

Inspiration und Produktivität gehen Hand in Hand und je mehr Du dich inspirierst, desto sichtbarer werden deine Ergebnisse. Zum Glück kann die Inspiration aus allen möglichen Dingen kommen, darunter auch die Menschen, die dich umgeben, deine Eltern und Partner, aber natürlich auch komplett Fremde, die erstaunliche Dinge gegen alle Chancen machen. Du kannst dich auch von Büchern inspirieren lassen, die Du liest und Filme oder Serien die du anschaust. Eines der besten Beispiele ist der Film von 2011 mit Bradley Cooper und Robert De Niro Film „Ohne Limit“, in der Möglichkeiten gezeigt werden, wie eine einfache, aber hohe effektive „nzt-48“ Pille deine Kognitiven Fähigkeiten verbessert und dein ganzes Potenzial ausnutzen kannst. Dieser Film könnte auch schließlich dazu führen zu verstehen, wie viel produktiver Du bekommen und inspirieren kannst als jemals zuvor.

(PS: Ohne Limit ist einer meiner Lieblingsfilme – Emre)

 

5. Mach einen Plan

Obwohl die meisten Menschen es hassen, komplizierte Pläne zu machen und sich lieber auf ihre improvisierenden Fähigkeiten verlassen, ist dies in der Regel die schlimmste Idee in der Welt für andere. Wenn Du eine organisierte und detailorientierte Person bist, die seine Arbeit respektiert und versucht sehr gut darin zu sein, dann wirst Du nicht davon kommen, einen Plan von deinem Tag zu machen um zu wissen sein, was Du zu einer bestimmten Uhrzeit tun musst. Am besten sogar die Nacht vorher planen. Dies wird die Produktivität deutlich steigern ohne das du es groß merken wirst. Es wird nicht viel Zeit benötigt um den Tag zu planen, und Pläne die Du machst, müssen nicht immer genau umgesetzt werden aber mit einem Plan vor Dir ist es einfacher den Tag zu starten.

 

Weitere Ideen

Diese Vorschläge wirken sich nicht auf Alle in gleicher Weise aus, jedoch sind Ideen für die Steigerung der Produktivität ein erster Schritt und mit paar Optionen. Einige der anderen Dinge, die Du dir verinnerlichen solltest ist das früh Aufsteehen, Pausen einlegen, um runterzukommen und Vermeidung von Überlastung. Belohne dich nach und nach. Ganz wichtig, sobald Du das Büro verlässt, lasse Deine Arbeit hinter Dir.

 

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Shades of Ivory
    1. September 2017 at 22:43

    Schöne Tipps – du hast echt absolut recht. Ich habe das Konzept von produktivem und effektiven Arbeiten schon lange verstanden, nur an der Umsetzung hapert es noch. Ich habe zwar meine Ziele, aber irgendwie bekomme ich den Hintern wohl nicht so richtig hoch. Ich arbeite manchmal nicht effizient genug, komme zwar zum Ziel, aber eben mehr schlecht als recht. Hast du da einen Tipp? Zur Zeit fehlt es mir auch noch an Motivation, dabei hätte ich eigentlich einiges zu erledigen. Upsi.
    Ohne Pläne und Listen geht bei mir aber auch nichts. Zum einen macht es Spaß, die Dinge abzuhaken, zum anderen würde ich wohl die Hälfte vergessen.

    Liebste Grüße

  • Reply
    Chris
    2. September 2017 at 9:31

    Danke für deine tollen Anregungen. Besonders der Punkt „Akzeptiere deine Fehler“ ist für mich sehr hilfreich. Denn oft setze ich mich zu sehr unter Druck und will alles perfekt machen. Ich werde künftig versuchen den Druck mal etwas rauszunehmen. Vielen Dank!

    Lg Chris

  • Reply
    Marie
    4. September 2017 at 20:54

    Schöner Beitrag und hilfreiche Tipps. Ziele kann ich mir immer gut setzen und arbeite sie (meistens) auch konsequent ab. Nur Aufgaben abgeben, das fällt mir noch recht schwer. Ganz liebe Grüße Marie

  • Reply
    Elisa
    6. September 2017 at 9:56

    Mega cooler Posts und so tolle Tipps! Freu mich schon ein paar auszuprobieren.

  • Reply
    Michelle
    6. September 2017 at 11:58

    Das sind wirklich tolle Tipps. Ich lebe meistens auch nicht einfach so in den Tag hinein.
    Unter der Woche bis hin zum Samstag habe ich immer einen Plan und Sonntags schauen wir meist auch, dass etwas drauf steht.
    Sei es auch nur unser Workout.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Reply
    Andrea
    6. September 2017 at 17:59

    Die Tipps finde ich richtig klasse, die werde ich versuchen zu beherzigen!

  • Reply
    Marian
    19. September 2017 at 12:21

    Hi Emre,

    mega guter Blogbeitrag. Ist mal was anderes – gefällt mir!
    Die Tipps sind auf jeden Fall richtig und mega gut,
    muss man auf jeden fall beherzigen. Danke dir!

    Cheers
    Marian

  • Reply
    René
    20. September 2017 at 21:17

    Toller Beitrag! Könnt ich mir mal ein paar Tipps von annehmen… bin leider noch total unstrukturiert – aber daran muss ich definitiv was ändern – sonst komm ich voran! Danke dir für den Beitrag 😛

    René

  • Reply
    Julie
    23. Oktober 2017 at 8:50

    Ja, meine Produktivität ist an manchen Tagen schon etwas verbesserungswürdig. Ich werde deine Tips berücksichtigen! Ein sehr gelungener Beitrag! Vor allem „Mach dir einen Plan“ ist eine extrem wichtige Sache!
    Liebe Grüße,
    Julie

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »